Die besten Rumpfübungen für berufliche und private Fitness

core exercises workout

Wenn du selbstständig bist und viel arbeitest, bleibt Fitness öfters auf der Strecke. Ein starker, fitter Körper ist jedoch ein wesentlicher Bestandteil eines starken Unternehmens. Regelmäßige Rumpfübungen helfen, ein stabiles Fundament für deine privaten und beruflichen Aktivitäten zu schaffen.

Wenn das Arbeitspensum gerade hoch ist, ist es verlockend, Sport von deiner To-Do-Liste zu streichen. Nach einem harten Tag noch ein paar kleine Übungen zu machen, kommt einem wie eine unüberwindbare Hürde vor. Es lohnt sich jedoch, dich um deinen Körper zu kümmern. Du wirst als Unternehmer keine Spitzenleistungen erbringen, wenn du unfit bist oder Schmerzen hast.

Warum sollte ich Rumpfübungen machen?

Cardio (z. B. Laufen, Radfahren, Schwimmen, Tennis, Inlineskaten) ist ein wichtiger Teil von körperlicher Fitness. Rumpfübungen bringen jedoch Vorteile für eine Reihe von Aktivitäten. Sie steigern deine Leistungsfähigkeit bei allen Sportarten. Sie geben dir aber auch mehr Kraft und Stabilität, um die Einkäufe nach Hause zu tragen oder mit deinen Kindern zu spielen. Die Rumpfmuskulatur umfasst den Muskulus rectus abdominis, den Muskulus transversus abdominis und die seitliche Bauchmuskulatur. Sie wickeln sich wie ein Korsett um deine Mitte und stützen deine Wirbelsäule, das zentrale Nervensystem und die inneren Organe.

Jeder möchte „Sixpack Abs“ haben, oder? In Wahrheit ist der “Waschbrettbauch” nur ein Aspekt einer fitten Rumpmuskulatur. Um wirklich starke Rumpfmuskeln zu haben, sollten Sie Rumpfübungen machen, die auf die tiefe Muskulatur abzielen als auch Übungen, die die Kraft dieser Muskeln steigern. Regelmäßige Rumpfübungen schützen dich vor Verletzungen, lindern bestehende Schmerzen und verbessern deine Lebensqualität.

Die besten Rumpfübungen

Diese Übungen nehmen maximal 25 Minuten in Anspruch und können ganz einfach in deinen Alltag integriert werden. Macht man sie regelmäßig, sind sie der erste Schritt hin zu erhöhter Stabilität der Rumpfmuskulatur, Mobilität und Leistungsfähigkeit. Sowohl beruflich als auch privat!

Übungen für die gesamte Rumpfmuskulatur

  1. Heather Robertson (25 Minuten)

2. MadFit (22 Minuten)

Ashley Conrad (10 Minuten)

Plank workouts

Unterarmstützen, oder “planking” ist eine der besten Übungen, um deine Mitte zu stärken. Planks zu machen stärkt die Bauchmuskulatur, den Rücken, Brust, Arme und Beine. Dazu eignen sie sich perfekt, um die Stabilität der Rumpfmuskulatur zu steigern und verbessern die Haltung.

  1. BowFlex 3-Minuten Plank Challenge

Für Fortgeschrittene (oder die wahren Masochisten unter uns…)

2. Pamela Reif 7-Minuten Plank Challenge

Artikel teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email
Share on reddit
Share on stumbleupon
Share on pocket
Katharine Eyre
Katharine Eyre
Gründerin von RiskPlayWin | Inhaberin & Gründerin des juristischen Übersetzungsbüros Spezialis