Dass nicht jeder für ein Leben als Unternehmer geeignet ist, sollte keine Überraschung sein. Für manche scheint es hingegen ihre Bestimmung im Leben zu sein. Doch welche Merkmale machen eine echte Unternehmerpersönlichkeit aus? Hier 7 Charaktereigenschaften, die gute Geschäftsmänner gemeinsam haben.

Vision

Jeder Unternehmer braucht eine Geschäftsidee. Und nicht nur irgendwelche Idee: am besten soll es was Neues, Innovatives sein: etwas, was vollkommen neue Märkte schafft und erschließt. Erfolgreiche Unternehmer sind in der Lage, frische geschäftliche Chancen, Ideen und Anwendungen zu sehen, wo die meisten einfach vorbeigehen. Sie nehmen die Idee auf, entwickeln es weiter, werden davon überzeugt.

In seinem Kopf kann sich ein Unternehmer schon sein Produkt vorstellen, die Menschen die das brauchen und kaufen werden und welche Bedürfnisse es stillen wird. Nicht nur das: er schafft es, diese Vorstellung an die Außenwelt so zu kommunizieren, dass andere mitgerissen werden. Das nennt man eine Vision, und es ist im Unternehmerleben unerlässlich.

Ein Händchen für die praktischen Dinge

Um eine Vision auszuarbeiten muss man etwas träumerisch sein. Das sind viele. Unternehmer sind insofern ungewöhnliche Menschen, indem sie diese Fantasie mit knallhartem Pragmatismus kombinieren. Sie wissen ganz genau was sie konkret tun müssen, um ihre Ideen umzusetzen.

Von der Erstellung des Budgets bis hin zu Marketingaktivitäten; von der Anpassung der Strategie bis hin zu der Bestellung von Büromaterialien; für all das hat der Unternehmer ein Händchen, denn er steht mit beiden Füßen auf dem Boden der Tatsachen.

Disziplin

Kennen Sie einen erfolgreichen Unternehmer, der jeden Tag nach langem Ausschlafen um 10h gemütlich zum Schreibtisch schlendert – nur um 4 Stunden später wieder aufzuhören? Oder der stundenlang jeden Tag im Internet zwecklos rum surft und seine Zeit verplempert? Ich denke nicht.

Das Unternehmertum ist harte Arbeit und bedeutet meist lange Arbeitstage, das eine oder andere durchgearbeitete Wochenende – manchmal sogar abgesagte Pläne. Doch das stört wahre Unternehmer nicht. Auch in schwierigen Zeiten oder bei langweiligen Aufgaben sieht man ihnen zu, wie sie einfach weitergehen, ein Schritt nach den anderen. Sie haben Ziele, sie glauben an dem, was sie tun und sie wissen, dass nur eisernes Disziplin zur Verwirklichung dieser Ziele führen wird.

Motivation

Die Unternehmer die ich kenne sind keine, die monatelange Stimmungstiefe durchleiden oder auf der faulen Haut rumliegen. Nein – dafür haben sie viel zu viel zu tun! Ab und zu haben sie wie alle anderen auf dieser Welt einen schlechten Tag – eine schlechte Woche sogar. Nachher geht es doch immer zügig wieder bergauf, denn diese sind optimistische und getriebene Menschen.

Für Unternehmer ist ihr Business ihr Leben – privates und berufliches sind schon längst eins. Sie denken dauernd darüber nach, wie sie ihr Unternehmen vorwärtsbringen könnten, eine neue Zielgruppe ansprechen (und somit ihren Marktanteil vergrößern) können. Die starke Identifikation mit dem eigenen Tun hievt sie schleunigst aus jedem Durchhänger.

Resilienz

Es gibt Zeiten, wo alles im Laden schiefgeht. Ein Projekt schlägt fehl, es tritt ein finanzieller Verlust ein, der beste Mitarbeiter kündigt und geht zur Konkurrenz. Diese Rückschläge gehören zum Geschäftsleben dazu.

Sind Sie eher der Typ, monatelang über die eigenen Fehler zu grübeln, wird das Unternehmerleben für Sie ein böses Erwachen sein. Gute Unternehmer brauchen nach einer geschäftlichen Panne vielleicht ein paar Tage, um das Geschehene für sich zu aufzuarbeiten und die notwendigen Lektionen daraus zu ziehen. Danach heisst es doch: „back to business!“ Sie sind resilient und kommen nach jedem Rückschlag zurück – vielleicht noch stärker als je zuvor.

Kleiner Trost am Rande: je mehr Niederlagen man im (Berufs)Leben einstecken muss, desto fitter wird man darin. Man blickt auf die vorigen Pannen und merkt: es geht die Welt nie unter – nur weiter.

Risikofreudigkeit

Per Definition ist Unternehmertum ein mit Risiken verbundenes Unterfangen. Man verlässt das sichere Umfeld eines festen Arbeitsplatzes, um die eigenen Träume umzusetzen. Dabei setzt man die Ersparnisse aus vielen Jahren aufs Spiel – ohne irgendeine Garantie, dass man je von der selbstständigen Tätigkeit leben wird können.

Wenn das einen Nacht für Nacht im Bett schlaflos vor Sorgen hin-und-her-wälzen lässt – wird das Leben als Unternehmer ziemlich anstrengend sein. Erfolgreiche Unternehmer denken natürlich über Risiko nach – sie richten aber ihre Gedanken vorwiegend auf ihre großen Ziele und lassen sich nicht unterkriegen. No risk, no fun!

Selbstvertrauen

Manche Unternehmer scheinen einfach keine Angst zu haben. Oder sie gehen so souverän mit ihren Ängsten um, dass ihr Nervenkostüm von außen her betrachtet unversehrt aussieht. Projekte in einem neuen Fachbereich, unerwartete Ereignisse…Unternehmer sehen sich immer wieder mit dem Unbekannten konfrontiert.

Doch wo die meisten lieber einer potentiellen Überforderung aus dem Weg gehen, sagen Unternehmer dazu „ja!“ Für sie ist die neue Aufgabe keine Drohung, sondern eine spannende neue Chance, sich weiterzuentwickeln – und vielleicht auch gut zu verdienen. Sie sind offene Menschen, sie von der Grundannahme ausgehen, dass sie alles schaffen und immer einen Weg finden werden. Mit so einem gesunden Selbstbewusstsein kann man Berge versetzen.

 

Diesen Beitrag bewerten.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)