Wie so viel in diesem Leben kommt die Freiheit des Unternehmertums zu einem Preis. Viele neue Einzelunternehmer (EPUs) sind so froh, jetzt alles bestimmen zu können, dass sie vergessen: man wird nun sehr viel Zeit alleine verbringen. Darauf sind manche gar nicht vorbereitet und kommen damit nicht zurecht. Hier 5 Tricks, wie Sie der Einsamkeit als Solo-Entrepreneur trotzen können!

Die ersten Monate als Einzelunternehmer sind eine sagenhaft spannende und schöne Zeit. Es gibt eine Menge zu tun – und kaum Zeit, über irgendwas außerhalb der Arbeit zu denken. Ist man aus einem festen Job ausgestiegen, freut man sich vielleicht auch darüber, weg von einem lästigen Vorgesetzten oder Bürointrigen zu kommen. Kurzum: es geht einem blendend!

Doch irgendwann kehrt ein bisschen Ruhe wieder ein – und es kommt die Einsamkeit. Es gibt keine Kollegen mehr, mit denen man zwischendurch ein bisschen quatschen kann. Keine Sekretärin kommt vorbei, um die Post zu übergeben oder eine Unterschrift zu holen. Um den fehlenden persönlichen Kontakt wieder auszugleichen, fängt man an, stundenlang auf sozialen Medien rumzuhängen in der Hoffnung auf Konversation und Austausch mit anderen.

Das ist nicht nur ungesund, sondern vernichtet die eigene Produktivität. Hier 5 Wege aus der Unternehmer-Einsamkeit – die Ihr Business sogar pushen!

Private Social Media Nutzung zurückschrauben

Sitzt man den ganzen Tag lang alleine zuhause, kann es sein, dass die Online-Freunde zu einer Art von Ersatzkollegen werden. Facebook, Foren, oder auch LinkedIn: plötzlich sind diese Webseiten die einzige Verbindung zu anderen Menschen.

Auch wenn Social Media heutzutage für das Geschäft fast unentbehrlich ist: das übermäßige Konsum tagsüber für private Zwecke vernichtet die eigene Produktivität. Versuchen Sie, nur dann ein einzuloggen, wenn dies aus beruflichen Gründen notwendig ist; die private Nutzung sollten Sie für den Feierabend aufsparen.

Erstellen Sie einen Networking Plan

Wenn Sie in einer Stadt leben, wird es jede Woche Veranstaltungen geben, wo Sie hingehen können, um Kontakte zu knüpfen bzw. zu pflegen. Machen Sie eine Recherche zu den Events in Ihre Nähe und erstellen Sie einen Plan dafür, was Sie wann besuchen wollen. Das tut ihrem Business gut und bringt Sie unter die Leute.

Verabreden Sie sich regelmäßig zu Mittag oder am Abend

Als Angestellte, habe ich mich öfters darüber beschwert, wie wenig Zeit ich hatte, Freunde zu sehen. Zu Mittag hatte ich aufgrund von Terminen oder Besprechungen nicht genug Zeit, auswärts essen zu gehen und wusste auch nicht immer, wann ich am Abend aus dem Büro kommen würde. Meist war ich am Ende der Arbeit sowieso zu müde, irgendwas zu unternehmen!

Als Selbständige habe ich nicht weniger zu tun – kann aber meinen Arbeitsalltag viel flexibler gestalten. Sich einmal in der Woche zu verabreden ist eine angenehme Art, Freundschaften zu pflegen, Kontakte aufzufrischen – und aus dem Haus zu kommen!

Meetups

Meetups sind derzeit beliebter denn je. Für jedes Interesse, jede Berufsgruppe, jede Weltanschauung gibt es Möglichkeiten, sich mit Gleichgesinnten zu gesellen.

Ob Sie leidenschaftlicher Schachspieler sind, gerne Yoga machen oder ein Bitcoin-Experte sind – es findet sich in Ihrer Nähe bestimmt was Interessantes. Melden Sie sich an und machen Sie mit – vielleicht springt der eine oder andere Geschäftskontakt daraus!

Sportkurse/Vereine

Leben Sie nicht in einer Stadt, gibt es natürlich weniger Events und Meetups die Sie besuchen können. In diesem Fall sind Sportklubs oder Vereine eine gute Möglichkeit, sich mit anderen Menschen zu treffen und dabei etwas für Ihre Gesundheit zu tun.

Foto: Emilien Etienne

Diesen Beitrag bewerten.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)