Meetings kosten Zeit, Geld und sind oft genug ineffizient. Folgende 4 Fragen helfen Ihnen dabei zu prüfen, ob ein Meeting wirklich nötig ist oder ob vielleicht ein anderer Weg besser ist:

Frage 1: Haben Sie sich bereits mit dem Meetingthema im Detail befasst?

Nein: Nehmen Sie sich Zeit und setzen Sie sich zunächst einmal alleine mit dem Thema auseinander: Strukturieren Sie Ihre Gedanken, evaluieren Sie Lösungswege und definieren Sie von wem Sie welchen externen Input benötigen.

Ja: nächste Frage


Frage 2: Benötigen Sie externen Input oder Entscheidungen um mit Ihrem Projekt fortfahren zu können?

Nein: Fangen Sie mit Ihrer Arbeit an. Ein Meeting ist nicht notwendig!

Ja: nächste Frage


Frage 3: Ist eine Diskussion in Echtzeit nötig?

Nein: Dann schreiben Sie eine E-Mail an die betreffenden Personen und fragen Sie um deren Input. Kommunizieren Sie in Ihrer E-Mail welche Inputs Sie genau bis wann benötigen.

Ja: nächste Frage


Frage 4: Ist eine persönliche Face-2-Face Diskussion nötig?

Nein: Dann vereinbaren Sie ein Telefongespräch oder eine Videokonferenz.

Ja: Schicken Sie eine Einladung für das Meeting aus und beachten Sie folgende Ratschläge für ein effektives Meeting

Fotocredit: Manuscripts and Archives Division, The New York Public Library. „Open Door meeting, 1929

Diesen Beitrag bewerten.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)