Google ist mittlerweile viel mehr als eine reine Onlinesuche. Der Konzern bietet eine Vielzahl an kostenlosen und kostenpflichtigen Services, dies auch im geschäftlichen Alltag interessant sein können.

Hier ein Überblick

Google Adwords

Mit Google Adwords ist es möglich in der Google-Suche Textanzeigen zu schalten. Das interessante daran ist, dass man di Suchumfelder belegen kann, die für das eigene Unternehmen relevant sind. Die Streuverluste sind entsprechend gering. Weiterer Vorteil: Man zahl nur, wenn interessierte Nutzer auf die Anzeige klicken.

Link: adwords.google.com

Google My Business

Mit Google MyBusiness lassen sich bequem Standorteinträge bei Google verwalten. So werden in der Google Suche und bei Google Maps unter anderem die korrekten Informationen von ihrem Unternehmen ausgespielt (z.B. Öffnungszeiten, Telefonnummer, etc.)

Link: google.at/intl/de/business

Google Übersetzer

Online Übersetzungstools sind zwar nicht perfekt und ersetzen keinen qualifizierten Übersetzer, helfen jedoch im geschäftlichen Alltag dabei, den ein oder anderen fremdsprachigen Begriff oder Satz zu verstehen. Das tolle am Google Übersetzer ist, dass mehr als 100 Sprachen unterstützt werden und sogar komplette Webseiten übersetzt werden können.

Link: translate.google.com

Gmail for Business

Gmail ist das kostenlose E-Mail-Postfach aus dem Hause Google. Für den geschäftlichen Einsatz gibt es Gmail for Business, das in der G Suite enthalten ist. Vorteil ist, dass die Business-Version auch die Option hat, individuelle E-Mail-Adressen anzulegen und 30 GB Speicherplatz mitbringt:

Link Gmail: google.com/gmail/
Link G Suite: gsuite.google.com

Google Analytics

Google Analytics ist mittlerweile die Standard-Lösung geworden, wenn es um die Webanalyse geht. Das kostenlose Tool bietet umfangreiche Möglichkeiten den Traffic auf Webseiten und in Apps zu analysieren und mehr über die Nutzer zu lernen. Für große Unternehmen gibt es auch das kostenpflichtige Google Analytics Premium, das noch mehr Daten zur Verfügung stellt und auch einen professionellen Support bietet:

Google Analytics: google.com/analytics
Google Analytics Premium: google.com/analytics/premium

Google Docs

Google Docs ist die kostenlose Office-Lösung aus dem Hause Google. Textdokumente, Präsentationen und Tabellen können online und via App unkompliziert bearbeitet werden. Der Leistungsumfang reicht zwar nicht ganz an Microsoft Office heran, bietet jedoch die wichtigsten Funktionen. Sehr toll ist, dass die Google Docs auch das gleichzeitige Arbeiten an Dokumenten durch mehrere Nutzer erlaubt.

Link: google.com/intl/de/docs/about/

Google Kalender

Mit dem Google Kalender lassen sich geschäftliche und Private Termine leicht verwalten. Auf den Kalender kann via Web oder App zugegriffen werden. Wer nicht auf Outlook verzichten will kann auch auf die Synchronisierungs-Lösung von sync2.com zugreifen.

Link: google.com/calendar

Google Drive

Im geschäftlichen Alltag ist es wichtig auf Dokumente von überall aus zugreifen und teilen zu können. Google Drive bietet hierfür eine perfekte Lösung. Mittels einem eigenen Google-Drive- Synchronisierungs-Programm lassen Dateien vom Desktop PC in die Cloud hochladen. Via Web oder App kann schließlich von überall aus auf die Dokumente zugegriffen werden. 100 GB an Speicherplatz gibt es für 2 € pro Monat. Ein Terrabyte ist für 10 € pro Monat zu haben.

Link: google.com/drive/

Google Search Console

Bei welchen Suchbegriffen werden Sie in den nicht bezahlten Suchergebnissen gerankt? Eine Antwort auf diese Frage finden Sie mit der Google Search Console. Zudem können Sie die Sitemap ihrer Webseite bei Google einreichen und werden informiert, falls es zu Problemen bei ihrer Webseite in der Suchmaschine kommt.

Link: google.com/webmasters/tools/

Google Trends

Wenn Sie erfahren wollen, wann die Saison für ihr Produkt anfängt, dann sollten Sie sich Google Trends anschauen. Hier können Sie auswerten, wie sich das Suchvolumen (also das öffentliche Interesse) an einem Thema im Jahresverlauf entwickelt.

Link: trends.google.de
Beispiel einer Auswertung bei der Sie die Saisonalität der Anfragen nach Sommer- und Winterreifen sehen können: Link

Google Keep

Im Geschäftsleben kommt es oft vor, dass man sich unterwegs ein paar Notizen machen will. Mit dem Service Google Keep bietet Google einen einfachen Service an um von unterwegs aus Todo-Listen, Textnotizen und dergleichen anzulegen. Das Tolle ist, dass diese Notizen in der Cloud abgespeichert werden und geräteübergreifend auf die Notizen zugegriffen werden kann.

Link: google.de/keep/

Google Adsense

Wer mit dem geschäftlichen Blog oder Webseite noch etwas zusätzliches Geld verdienen will, kann mit Google Adsense Bannerplätze bereitstellen. Google kümmert sich um die Bespielung der Werbeplätze und Sie profitieren von zusätzlichen Einnahmen.

Link: google.com/adsense/

Google Formulare

Mit Google Formulare können Sie leicht Umfrageformulare erstellen und diese beispielsweise in ihre Webseite einbauen oder öffentlich teilen. Ein mögliches Anwendungsgebiet im geschäftlichen Alltag kann beispielsweise sein mit dem Service Kundenumfragen anzulegen und auszuwerten.

Link: google.com/intl/de_at/forms/about/

Google Web Designer

Der Google Web Designer ist ein Desktop Programm mit dem mit überschaubarem Aufwand HTML5 Banner erstellt werden können.

Link: google.com/webdesigner/

Google Flights

Die besten Verbindungen für Geschäftsflüge können Sie mit Google Flights ermitteln. Der Vorteil dieser Flugsuche im Gegensatz zu den Lösungen der gängigen Buchungsportale ist die enorme Flexibilität. Vor allem bei internationalen Flügen lassen sich oft gute alternative Routen erkennen, die man womöglich von Reiseportalen nicht direkt vorgeschlagen bekommen hätte.

Link: www.google.at/flights/

Google Surveys

Wer mit seinem Unternehmen Marktforschung betreiben will, sollte sich unbedingt auch Google Surveys anschauen. Mit dem Tool können Fragen angelegt und die Zielgruppe ausgewählt werden. Anschließend sendet Google die Umfrage an passende Nutzer via App und bereitet die Ergebnisse übersichtlich auf. Die Kosten pro Umfrageteilnehmer sind recht gering und variieren je nach Zielgruppe.

Link: google.com/analytics/surveys

Diesen Beitrag bewerten.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)